Nachbarschaftshilfe zur Weihnachtszeit

Der wesentliche Sinn von Weihnachten wird oft durch die hektische Vorweihnachtszeit verdeckt. Wie schön, wenn sich Nachbarn da aufeinander verlassen können!

Hier in chronologischer Reihenfolge das, was ich gestern und heute als nachbarschaftliche Hilfe erlebt habe:

  1. Ich fahre mit unserem Auto in die Arbeit und nehme einen Nachbarn mit, der an der Bushaltestelle wartet. Wir fahren spontan zusammen nach Hof und unterhalten uns prima über Familien-Neuigkeiten. Er spart sich ein Busticket für 2,40 €.
  2. Ein anderer Nachbar bringt nachmittags meinen gereingten Anzug vorbei. Dies war eine geplante Aktion, denn er hatte ihn am Dienstag von mir übernommen. Dieser Nachbar geht sehr regelmäßig in eine Hofer Reinigung. So war es absolut kein Umweg für ihn, für meine Familie aber eine schöne Erleichterung.
  3. Eine Nachbarin stellt am Freitag Abend eine Fahrt in das Nachbarschafts-Netzwerk nhnandf.net zum Hofer Wochenmarkt ein. Ich bestelle bei ihr telefonisch 2 Schöpflöffel Oliven von einem besonderen Marktstand.
  4. Heute, am Samstag habe ich bei ihr die leckeren Oliven abgeholt. Wir unterhalten uns länger, auch  über ein bestimmtes Bekleidungsgeschäft im Landkreis Kulmbach. Bald wird es dorthin sehr wahrscheinlich eine gemeinsame Fahrt geben (ca. 65 km einfache Strecke).
    Sie hat übrigens 3 Schöpflöffel Oliven gekauft. Diese Mehrlieferung ist aber kein Problem, denn es gibt ja noch mehr Nachbarn!
  5. Ich klingel daher auf dem Rückweg bei einer anderen Nachbarin aus unserem Mitfahr-Netzwerk. Sie mag Mittelmeer-Produkte und übernimmt einfach einige Oliven. Wir unterhalten uns kurz über Familien-Neuigkeiten und sie gibt uns noch spontan Weihnachtsgeschenke für die Familie mit: Leckere Plätzchen und ein Glas Imker-Honig.

Lebensqualität durch Beziehungen und nachbarschaftliche Hilfsbereitschaft – so kann man diese kleine Liste zusammenfassen. Diese Erlebnisse sind ohne das Nachbarschaftsnetzwerk und mit diesem Online-Tool entstanden. Geplantes und Spontanes kommen zusammen und erleichtern die Organisation des Familien-Alltags.

Zu Weihnachten dürfen wir uns schöne Dinge wünschen. Mein Wunsch für die Online-Ebene ist ganz einfach: Ich wünsche uns allen mehr Lebensqualität, weil Nachbarn online und offline zusammenrücken! Möge das Netzwerk nhnandf.net vielen Nachbarn dafür eine wichtige Hilfe sein!In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern dieses Blogs eine gesegnete Weihnachtszeit und ebenso ein schönes Jahr 2013!

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches, Praxisbeispiel, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s