Soziale Unternehmer / social entrepreneurship

Heute habe ich in Wikipedia nach dem Gründer der Grameen Bank recherchiert. Muhammad Yunus wurde 2006 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet, weil er mit dieser Bank die Not der Ärmsten lindert.

Sein Konzept der „Dörflichen Bank“ (so die Übersetzung für Grameen) basiert auf Mikrofinanzierung. Es gibt viele Ähnlichkeiten mit dem Ansatz von nhnandf.net, wo ja auch Mikronetzwerke von Nachbarn den Alltag erleichtern.

Diese Ähnlichkeiten sind so wichtig, dass ich darüber auf der Website von nhnandf.net selbst schreiben werde. Hier sein Ansatz zu „Sozialen Unternehmen“:

„Nach Vorstellung von Yunus muss „die Struktur des Kapitalismus vervollständigt werden“ durch die Einführung von Sozialunternehmen. Der Zweck dieser Unternehmen soll nicht die Gewinnmaximierung sein, sondern die Lösung von sozialen und Umweltproblemen. „Wenn man die profit-maximierende Brille abnimmt und zur sozialen Brille greift, sieht man die Welt in einer anderen Perspektive“, meinte er. Falls ein Gewinn anfalle, werde er in das Unternehmen reinvestiert. Die Anteilseigner verdienen nichts, können ihr Kapital jedoch mit der Zeit zurückerhalten. Attraktiv ist eine derartige Geldanlage für Menschen, die Gutes tun wollen, wovon es viele gebe, nach Überzeugung von Yunus.“ [Quelle am 13.11.2010: Wikipedia]

Mit diesen Gedanken kann ich mich gut identifizieren. Gewinn kann nach meiner Auffassung niemals Ziel der unternehmerischen Tätigkeit sein, sondern nur die Folge. Die Folge für eine gute Problemlösung, also Kundennutzen. Gewinn ist gleichzeitig die Basis für das Überleben jedes Unternehmens.

Dieser Beitrag wurde unter Soziale Unternehmen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s